… der Wirbelsäule

Die Probleme der Wirbelsäule, speziell des Rückens sind eine klassische Domäne der konservativen Orthopädie. Konservative Verfahren wie Chirotherapie, Mobilisierung, Injektionstherapie, CT-gesteuerte Infiltration, Radiofrequenztherapie, physikalisch-therapeutische Maßnahmen, Elektrotherapie, Akupunktur, Wärme- und Kältebehandlung sowie balneologische Maßnahmen eignen sich für die Behandlung von vielen Rückenproblemen.

Vielfältige Therapien

Sollten Sie unter starken Schmerzen leiden, so können wir die Syndrome ambulant oder stationär behandeln. Zu den Behandlungsmöglichkeiten zählen hier die klassischen Verfahren Infusionstherapie und Schmerz­blockade aber auch moderne Schmerztherapieverfahren wie Facetteninfiltration, Radiofrequenz­therapie, Periduralkatheter oder multimodale Schmerztherapie können wir je nach Indikation bei Ihnen anwenden.

An dieser Stelle sind noch die Pharmakologie und die an eine Behandlung anschließende Physiotherapie zu erwähnen.

Operative Vorgehensweise

Äußert sich Ihre Erkrankung schon mit neurologischen Ausfällen, Lähmungserscheinungen oder ähnlichem, kann eine operative Vorgehensweise wie eine Bandscheiben-Operation notwendig sein.

In diesem Fall arbeiten wir mit unserer neurologischen Partnerpraxis von PD Dr. med. Ralf D. Rothörl und Dr. med. Philipp Tanner in den Isar-/Pettenkofer-Kliniken zusammen.

Bei Beschwerden mit Ihrer Wirbelsäule sind wir von der Gemeinschaftspraxis orthopädie elisenhof gern Ihr Ansprechpartner und informieren Sie über die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten.

Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten finden Sie u.a. unter dem Menüpunkt Leistungen/Radiofrequenztherapie.