Behandlungsraum in der HohenzollernstraßeKonservative Behandlung

Aufrecht erziehen –– das Wort „Orthopädie“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Gerade Haltung“. Ursprünglich beruhte die Orthopädie auf einer konservativen Behandlung möglichst ohne operative Eingriffe. Dabei war es die Aufgabe des Orthopäden, Krankheitsbilder des Stütz- und Bewegungsapparates frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Unser Leitgedanke

Wir von der Gemeinschaftspraxis orthopädie elisenhof behandeln Ihre Beschwerden zunächst mit einer auf Sie zugeschnittenen konservativen Therapie. Reichen die konservativen Behandlungsmaßnahmen nicht aus, Ihre Beschwerden und somit Ihre Lebenssituation zu verbessern, beraten wir Sie über die Möglichkeiten einer operativen Therapie.

Erfolgreiche Methoden

Für Ihre Therapie setzen wir das gesamte, uns zur Verfügung stehende konservative Behandlungsspektrum ein. Zu erwähnen sind hier Infiltration, chirotherapeutische Mobilisierung und Manipulation, kinesiologisches Taping, Ruhigstellung mittels Verband oder Gips, Wirbelsäulen-Injektionstherapie wie Facetteninfiltrationen und Radiofrequenztherapie.

Weitere Methoden sind die pharmakologische Intervention sowie die Behandlung durch geschulte und fachlich kompetente Krankengymnasten und Physiotherapeuten.