… dem Knie

Das Kniegelenk ist das beim Sport am häufigsten verletzte Gelenk. Typische Unfallmechanismen sind beim Fußball der Pressschlag und beim Skifahren das sogenannte Unhappy Triads, bei dem der Skifahrer mit seinem Ski hängen bleibt, das Knie verdreht und er sich so das Kreuzband, den Innenmeniskus oder die Seitenbänder verletzt.

Häufig ist die Ursache für Schmerzen, Reizungen oder Schwellungen bei jungen Menschen, die sich nicht unfallbedingt verletzt haben, eine Fehlstellung oder eine Fehllage des Kniegelenkes oder der Kniescheibe.

Wir von der Gemeinschaftspraxis orthopädie elisenhof sind die Spezialisten für Verletzungen und Beschwerden im Kniegelenk. Wir versorgen jede Form der Kniegelenksverletzung auf höchstem Niveau.

Meniskusschaden

Stellen wir bei Ihnen einen Meniskusschaden fest, so können wir die Verletzung je nach Art und Schwere konservativ oder operativ behandeln. Bei einer Operation, die minimal-invasiv erfolgt (Arthroskopie), nähen wir den gerissenen Meniskus oder entfernen defekte Bereiche.

Kreuzbandverletzung

Haben Sie sich Ihr Kreuzband verletzt, ist eine differenzierte Therapie, die sich an Ihrem Aktivitätslevel, Ihrem Alter und an Ihren Erwartungen orientiert, notwendig.

Wir können Ihre Verletzung konservativ mittels Schienen und Physiotherapie behandeln. Bei einer Operation, die stationär erfolgen würde, wird die verletzte Kreuzbandsehne durch eine körpereigene Sehne ersetzt.

Gern besprechen wir mit Ihnen, welches Therapiekonzept für Sie in Frage kommt.

Chronische Knieschmerzen

Neben dem Hüftgelenk ist das Kniegelenk häufig von einer Arthrose betroffen. Diese Verschleiß­erscheinungen im Knie verursachen Schmerzen beim Gehen.

Probleme beim Treppenlaufen deuten darüber hinaus auf Veränderungen der Einheit Kniescheibe-Oberschenkel-Gleitlager hin. Die dabei entstehenden Knorpelschäden (Chondropathie) führen oft zu chronischen Reiz- oder Schwellungszuständen sowie zu Schmerzen, die im Anfangsstadium medikamentös behandeln werden können.

Sportliche Überlastung

Sportliche Aktivitäten können das Kniegelenk übermäßig belasten. Typische Folgen sind dann das Springer-/Jumper-Knie, das Läufer/-Runner-Knie oder schmerzhafte Veränderungen am Ansatz der Kniescheibensehne.

Optimales Behandlungs- und Trainingskonzept

Je nach Ausmaß sind viele Kniegelenksbeschwerden für ein konservatives Behandlungs- und Trainingskonzept empfänglich. Sollte eine operative Behandlung notwendig sein, sind wir von der Gemeinschaftspraxis orthopädie elisenhof gern Ihr Ansprechpartner und planen mit Ihnen die erforderliche Therapie.

Weitere Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten finden Sie unter dem Menüpunkt Leistungen/Kniechirurgie.